Samstag, 22. September 2018
23 Besucher online max: 133 Besucher
Sie befinden sich hier: Home
  • 2015
  • 2014
  • 2011
  • Nachrichten Archiv:
    März 2015 - (4)
    August 2014 - (1)
    Juli 2011 - (1)

    Grundschulmeisterschaften

    Neun Grundschulen, zwölf Felder, sechsundvierzig Teams, einhundertzwanzig Spiele und einhundertfünfzig Grundschüler sind die nackten Tatsachen, welche die Grundschulmeisterschaften umschreiben, die am vergangenen Mittwoch im Sportzentrum St. Wendel ausgetragen wurden.

    Allerdings kommen bei dieser Beschreibung die Emotionen der Kids nicht heraus und alle anwesenden Eltern, Lehrer und Betreuer dürften sich die Augen gerieben haben, mit wie viel Leidenschaft und Herzblut die kleinen Sportler um jeden einzelnen Punkt gespielt haben.

     

    Eingeladen hatte der TV Bliesen in Kooperation mit dem Ministerium für Bildung und Kultur sowie dem SVV, der die Spielbälle und ein Langnetz zur Verfügung gestellt hatte, zu den 2. Grundschulmeisterschaften im Volleyball.

    Neun Grundschulen hatten ihre Teams gemeldet, so dass mit der GS Lebach, der GS Pflugscheid, der GS Merchweiler sowie den Kooperationsschulen (Einsatz eines FSJlers, AG oder Talentgruppe) des TV Bliesen aus Oberthal, Oberlinxweiler, Bliesen, Namborn, St. Wendel und Ottweiler/Lehbesch in St. Wendel vertreten waren.

     

    Die Bliesener Volleyballer hatten für die Lehrer/Eltern eine Kaffeemaschine aufgestellt und auch an die Versorgung der Nachwuchssportler mit gratis Getränke oder Laugenstangen war gedacht, da ja bekanntlich ohne Mapf kein “Kampf”

     

    Die Grundschüler der Klassenstufe drei und vier hatten bereits im Unterricht oder einer AG erste Erfahrungen mit Volleyball gesammelt und konnten diese nun im Wettkampf anwenden und verfeinern.

     

    Im Modus 2:2 im Kleinfeld (3x3) nach vereinfachten Regeln wurde das Spiel erleichtert, da der Einstieg in dieser Altersstufe beim Volleyball möglich und sinnvoll ist, aber natürlich nicht dem 6:6 des Drittligaspiels der Bliesener Volleyball entsprechen kann.

     

    Die anstehenden Begegnungen im Gruppenmodus mit einem Zeitspiel wurden auf 12 Felder verteilt, so dass alle Teams am Vormittag sechs Spiele zu bestreiten hatten.

     

    Von 09.00 bis 12.00 Uhr ging es unablässig rund im Sportzentrum St. Wendel und besondere Beachtung fand die Regel, dass die Kinder sich selber schiedsrichten sollten, was sehr gut funktionierte.

     

    Nach Abschluss der Spiele gab es dann eine gemeinsame Siegerehrung, bei der alle Teams neben den obligatorischen Urkunden u.a. Eintrittskarten zu einem Spiel des Drittligisten erhielten.

     

    Mit sportlichem Gruß

     

    Gerd Rauch

    TV BLIESEN VOLLEYBALL

    Email: gerd.rauch@tvbliesen-volleyball.de

    Mobil: 0160 - 97730236

    www.tvbliesen-volleyball.de

    22.01.18 08:59 Alter: 243 days