Sonntag, 17. Dezember 2017
19 Besucher online max: 133 Besucher
Sie befinden sich hier: Home > Trainer > Ausbildungslehrgänge > 3. Lizenzstufe

Trainer

3. Lizenzstufe: A-Trainer

Die A-Trainer-Ausbildung stellt die dritte Lizenzstufe der Trainerausbildung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) dar. Sie wird zentral vom Deutschen Volleyball-Verband (DVV) einmal pro Jahr durchgeführt und umfasst insgesamt 90 LE. Die A-Trainer-Ausbildung richtet sich an Trainer, die leistungsorientiert Mannschaften auf nationalem Niveau (1. und 2. Bundesliga) bzw. Jugendmannschaften auf entsprechendem Leistungsniveau trainieren und betreuen. Die A-Lizenz ist die Trainertätigkeit in der 1. oder 2. Bundesliga vorgeschrieben.

Die Teilnahme an der A-Trainer-Ausbildung setzt grundsätzlich eine

 

  • gültige B-Trainer-Lizenz,
  • mehrjährige Tätigkeit (mindestens zwei Jahre) im mittleren Leistungsbereich und
  • die Empfehlung durch den Lehrwart des zuständigen Landesverbandes voraus.

Die Meldung des/der Kandidaten/in erfolgt über den SVV Lehrwart an den DVV. Interessenten wenden sich daher mit einer ausführlichen Beschreibung ihrer Trainerlaufbahn sowie der Perspektive als Volleyballtrainer im oberen Leistungsbereich direkt an den SVV Lehrwart.

Der DVV-Lehrausschuss legt die Auswahl der Nominierungen nach folgender Prioritätenliste fest:

 

  1. Trainer, die bereits mit Ausnahmegenehmigung in der 1. oder 2. Bundesliga tätig sind
  2. Hauptamtlich tätige Trainer
  3. Trainer in der Dritten Liga mit großer Aufstiegswahrscheinlichkeit
  4. Assistenten von Landestrainern bzw. Co-Trainer von Stützpunkttrainern
  5. Landeslehrwarte mit nachgewiesenem Bezug zum leistungsorientierten Volleyball
  6. Bezirkslehrwarte mit nachgewiesenem Bezug zum leistungsorientierten Volleyball
  7. Sonstige qualifizierte Bewerber